Australien und Studium? Maximilian Beister meistert den Spagat

Er begann das Studium in Deutschland und wechselte dann währenddessen nach Australien. Eine Verzögerung des Studiums oder ein Abbruch? Auf keinen Fall. Trotz 10 Stunden Zeitunterschied und jeder Menge neuer Eindrücke, die man in einem anderen Land mit einer anderen Kultur und einer anderen Sprache genießen darf, aber auch verarbeiten muss, setzte er sein Studium zielstrebig fort.

Nach seiner Rückkehr nach Deutschland ging es direkt in die heiße Phase der Vorbereitung um Mitte März die Abschlussprüfung zum zertifizierten Sportmanager zu schreiben. Heute können wir sagen, dass diese auch erfolgreich abgeschlossen wurde. Im HotSeat spricht er über die Flexibilität des Studiums und seine Pläne, wie er das Studium auf seinem weiteren Karriereweg bestmöglich einsetzen kann.

Glückwunsch, Maximilian Beister!