Kapitän der s.Oliver Würzburg und kroatischer Nationalspieler vertraut auf unser Studienkonzept

Erster Basketball-Profi beginnt sein Studium

Seine internationale Karriere begann der in Kroatien geborene Krešimir Lončar bereits im Jahr 2000 in Würzburg. Nach zwei erfolgreichen Jahren war er 13 Jahre lang in Europa unterwegs und konnte bei vielen Vereinen zahlreiche Titel gewinnen. Vor der Saison 2016/17 kehrte er schließlich zurück zu den s.Oliver Würzburg in seine „zweite Heimat“ und übernahm eine Führungsrolle in einem recht jungen Team.  Als Kapitän steht er tagtäglich in großer Verantwortung für seine Mannschaft.

Da diese Verantwortung jedoch nicht mit der aktiven Karriere enden sollte, sondern auch anschließend in weiteren Aufgabenbereichen des Sportmanagements von Bedeutung ist, hat er sich bereits frühzeitig dazu entschieden, sich für die Zeit nach der aktiven Laufbahn weiterzubilden.

Nach zahlreichen Fußballern ist er nun der erste Basketballer, der sich für das Studium zum zertifizierten Sportmanager entscheidet. Dies unterstreicht einmal mehr die Flexibilität des Studiums sowie die Tatsache, dass fachspezifisches Know-How nicht nur für die zweite Karriere im Fußball entscheidend ist, sondern auch in allen anderen Sportarten eine zentrale Rolle spielt. Doch auch die Interdisziplinarität kann von großem Vorteil sein, sodass Herr Lončar während seines Studiums auch im Austausch mit den anderen Studenten seinen Horizont vielseitig erweitern kann.

Wir freuen uns sehr mit Krešimir Lončar sowohl den ersten Basketballer als auch einen weiteren internationalen Studenten gewonnen zu haben und wünschen für das Studium viel Erfolg!